Es gibt Dinge die sind komplex und unübersichtlich, und es soll auch Dinge geben, die sind überschaubar. Aber was ist, wenn wir unsere Wirtschaft, unsere Finanzen und unsere Selbstverwirklichung unter einen Hut bringen wollen, und die Zusammenhänge verstehen wollen?

Wenn ich mich betrachte, ist das ganze noch recht überschaubar, und auch wenn ich meine Freunde und Familie mit einbeziehe, mag es noch übersichtlich sein. Aber spätestens wenn ich meine gesammte Gemeinde einbeziehe, wird die Sache kompliziert. Wenn dann noch ein ganzes Land oder gar die ganze Welt betrachtet werden soll, wird es schnell unübersichtlich und verschiedene Aspekte werden vereinfacht, vernachlässigt oder ignoriert. Das kann wohl niemand bestreiten!

Aber welche Konsequenzen hat dies für die Bewertung unserer Umwelt und unserer Taten?

Ein Mensch hat ganz einfach nicht die Zeit, sich eine umfassende und korrekte Meinung zu bilden! Und daher ist er zu einem Großen Teil darauf angewiesen, dass andere ihn, wenn sie auch eine andere Meinung vertreten, nicht belügen. Dies war schon vor tausenden von Jahren so, und daher nimmt der Mensch anfangs immer an, dass Gehörtes oder Gesehenes wahr ist. Im Laufe der Evolution hat sich dies bewehrt, aber im Laufe der Zeit wurde es jedoch zu einem Problem.

Jemand der keine, oder nur eine sehr vage Meinung zu einem Thema hat, und dann 5 mal die gleiche Meinung gesagt bekommt (zu verschiedenen Zeiten oder von verschiedenen Personen), wird diese ihm zugetragene Meinung glauben, auch wenn sie nicht oder kaum mit Fakten unterlegt ist. Und da wir unsüber viele wichtige Themen immer weniger mit unseren Mitmenschen austauschen, wird unsere Meinung zwangsläufig von den Medien beeinflusst, welche uns die meisten Fakten und Meinungen präsentieren. Und ob wir es wollen oder nicht, wir nehmen alles an und auf, worüber wir uns keine wirklichen Gedanken machen, und dann erwischen wir uns vielleicht einmal in einer Diskusion, dass uns jemand mit nur einem einzigen Argument von einer Anderen Meinung überzeugt.

Und je weniger wir uns mit anderen unterhalten, je weniger wir für die Meinung anderer zugänglich sind, je weniger wir über unsere eigene Meinung nachdenken, um so mehr werden wir von dejenigen manipuliert, die ein Interesse daran haben, dass ihre Meinung gehört und vertreten wird. Denn dazu sind die Medien ebenso wie Lobbyisten da – um Informationen und Meinungen zu verbreiten. Und jeder hat wohl schon einmal bemerkt, dass er von den Medien falsch informiert wurde. Und auch wenn einseitig berichtet wird, kommt das einer Meinungsäußerung und Stellungnahme dar, da uns dadurch eben die Möglichkeit zum Abwägen zwischen Meinungen genommen wird.

Wir sollten uns immer bewusst sein, welche unserer Meinungen wir tatsächlich geprüft und für wahr befunden haben, und welche uns nur „eingeimpft“ wurden!

Die Welt ist nun einmal zu groß, um sich eine vernünftige Meinung von ihr zu bilden. Nur müssen wir uns dessen auch bewusst sein, und an jeder Ebene einmal krazen, um uns zumindest eine Ahnung von den Zusammenspielen in der Welt zu verschaffen.

Advertisements